Lasst uns zusammen üben - diese Woche:

03.10. - 10.10. 2022

Der Baum möchte Stille, aber der Wind hört nicht auf zu wehen...

Der Wind steht für alles Mögliche auf der Welt, und der Baum für uns selbst.

Aufgrund unserer 5 Elemente und Wandlungsphasen, entstehen unsere 6 Qi. Unruhen, Anhaftungen und Vernarrtheit, führen dazu, dass wir uns selbst nicht sehen können, um echten Frieden zu schaffen. 

Deshalb ist der Schwerpunkt unserer Übung dieser Woche, die Qualität unseres Herzens zu regulieren, und negative Energien an uns zu lösen.

Das maximale Yang - minimale Yin - maximale Yin - minimale Yang als eine systematische Plattform nutzend, können wir uns dann mit dem aufrichtigem Qi von Himmel und Erde verbinden, um uns selbst zu korrigieren.   

Dieses Dharma ist auch der Schwerpunkt unserer Zeremonie der Selbstkultivierung in diesem Jahr. Am Samstag werden wir die Inhalte dazu tiefgreifender erläutern. Erst durch das selbstständige und gewissenhafte Üben bis dahin, wird am Tag der Zeremonie eine echte Klarheit dazu entstehen.

 

                » ACHTSAMKEIT

Übungsanleitung

Sage Dir aus tiefstem Herzen:

Schöne neue Welt: Einschalten: Die 4 Erscheinungen mit den 8 Trigrammen verbinden. Hände in Gebetsfaltung und nach oben heben. Achte dabei auf die Kraft in Deinem Körper - an den Armen, Beinen und seitlich Deiner Wirbelsäule. Diese Kraft wird sich dann von alleine bewegen können - achte auf sie, und bewege Dich mit ihr. Sage Dir dabei: ich werde reguliert und trainiert. 

Du kannst den ganzen Körper bewegen, damit die Energien besser durchfließen. Achte darauf, dass diese Kraft in Bewegung bleibt, und nicht schlapp oder starr wird.

Position: Im Sitzen, Lotussitz, Liegen, oder nach einer Weile hinlegen, wenn du nicht mehr sitzen kannst. Empfohlen: halber Lotussitz. Die Übung geht so lange, bis Deine Kraft sie automatisch abschließt, oder für mindestens 50 Minuten. 

» MUSIK VORSCHLAG

Was ist die SCHÖNE NEUE WELT ?

Die SCHÖNE NEUE WELT ist der Name eines Energiesystems. Ein Netzwerk an Energien, das uns dabei hilft, den eigenen Zustand aufzuräumen und zu verbessern.

Die „Schöne Neue Welt“ kannst Du Dir ähnlich vorstellen wie die digitale Computerwelt.

 

In der digitalen Computerwelt verbindest Du Deinen Computer über einen Router mit dem Internet. Im Internet kannst Du Dir dann von Plattformen gezielt die Software herunterladen, die Du zur Bewältigung Deiner Aufgaben benötigst. In der „Schönen Neuen Welt“ verbindest Du Deinen Körper (Deine Hardware) über Deinen Router (Deine Aufmerksamkeit) mit der Quantenwelt. Dort steht Dir die Energieplattform „Schöne Neue Welt“ zur Verfügung. Wenn Du mit der Energieplattform verbunden bist, führt zunächst Dein eigenes System ein Scan durch, überprüft Deinen Zustand und sucht nach Defiziten und Viren. Wenn Antivirenprogramme oder Software-Upgrades benötigt werden, um Deinen physischen und mentalen Zustand zu verbessern, erfolgt das Herunterladen, Installieren und Ausführen der erforderlichen Programme. Durch häufige Anwendungen der Programme werden deine Fähigkeiten verbessert, die unterschiedlichsten Situationen im Leben klarer zu sehen und mit ihnen umzugehen. Wenn Du Dich anschließend wieder den Problemen des Lebens stellst, kannst Du diese deutlich leichter lösen. Das ist die Grundlage und die Funktionsweise des Energiesystems.

 

Mit der Regelmäßigkeit Deiner Verbindungen zur „Schönen Neuen Welt“ wird sich Dein Betriebssystem verändern, Deine Download-Geschwindigkeit stetig erhöhen, und Dir immer mehr Funktionen für Dein Leben zur Verfügung stehen.

» WAS IST EIGENTLICH ENERGIEARBEIT?